Schiebegardinen und Vorhänge für die Innenlauf Gardinenstange

Ein leichter luftiger Sichtschutz, einfach zum Anbringen und komfortabel in der Bedienung ist die Schiebegardine. Doch wie findet man die passende Gardine für den Wohnbereich.

Schlichte Vorhänge als Schiebegardinen

Die Auswahl der Schiebegardinen hängt im Wesentlichen von der Farbgebung des Wohnraums sowie dem Lichteinfall ab. Wenn beispielsweise dunkle Möbel in einem Wohnraum stehen, sollten zumindest die Gardinen dafür sorgen, dass genügend Licht in die Wohnung gelangt. Hierzu sollten nach Möglichkeit helle und lichtdurchlässige oder transparente Gardinenstoffe verwendet werden. Bei transparenten Schiebegardinen sollte man sich im Klaren sein, dass bei eingeschaltetem Licht auch die Nachbarn oder Fußgänger in den Wohnraum schauen können.

Wie man die Schiebegardine an einer Innenlaufstange anbringt

Innenlaufstangen oder Gardinenschienen eignen sich am besten für die Anbringung von Schiebevorhängen. Hierzu muss nur der enthaltene Paneelwagen in das Innenlaufprofil der Gardinenstange eingeschoben werden. Um mehrere Gardinenschals im Versatz anzubringen, ist es allerdings ratsam eine mehrläufige Gardinenschiene einzusetzen. Hierbei ist weiterhin zu berücksichten, dass man einen seitlichen Überstand wählt. Dieser wird benötigt um die Gardinen vernünftig an die Seite schieben zu können damit auch die Fenster geöffnet werden können.

Damit die einzelnen Vorhänge schön glatt herunter hängen, muss einBeschwerungsstab eingesetzt werden, welche in den vorhandenen Saum eingeführt wird. Zum Verschieben kann man entweder direkt an den Stoff der Gardine anfassen oder man benutzt einen Schleuderstab. Achten Sie bitte darauf, dass der vorhandene Paneelwagen eine Ösenvorrichtung für den Schleuderstab besitzt.


Einen Kommentar schreiben