Klemmstangen für Scheibengardinen als innovative Fensterdekoration

Dass die Scheibengardinen viele Fenster dekorieren und somit einen sehr schönen Sichtschutz bieten, gerade wenn es sich um kleine Fenster handelt, ist vielen bekannt. Besonders interessant ist aber, wie diese Kurzgardinen auch angebracht werden können, ohne dass die Fensterrahmen angebohrt werden müssen. Die Lösung dazu bieten die Klemmstangen, welche einfach nur in den Fensterfalz eingesetzt werden.

Klemmstangen mit Scheibengardinen als Fensterdekoration

Klemmen ist eine gute Alternative zur Schraubmontage

Für viele Mieter ist es ein Problem, das die Fenster nicht angebohrt werden dürfen. Doch dazu gibt es Alternativen. Mit modernen Klemmstangen, welche statt geschraubt, einfach geklemmt werden, sollte dieses kein Hindernis mehr sein. Durch eine integrierte Druckfeder können die Klemmstangen auseinander gedreht werden, d. h. diese Produkte sind in der Breite innerhalb eines gewissen Toleranzbereiches einstellbar. Mittels zwei Klebeplatten, welche im Fensterfalz angebracht werden und kleine Einkerbungen für die zwei Haltezähne gedacht sind, verrutschen nach dem Einsetzen diese Klemmstangen auch nicht mehr. Es gibt sie in verschiedenen Abmaßen, so dass für die meisten Fensterbreiten entsprechende klemmbare Stangen angeboten werden können.

Auch farblich werden mehrere Varianten dieser Scheibenstangen angeboten. Neben einem sehr neutralem weiß, können auch messingfarbige oder auch alufarbige Produkte bestellt werden. Die Klemmstangen bestehen aus teleskopartigen Metallstangen, deren Endkappen aus Kunststoff bestehen. Eine lange Haltbarkeit ist durch diese Materialkombination gewährleistet. Moderne Scheibengardinen, die entweder Schlaufen oder anderweitige Durchführungen eingearbeitet bekommen haben, lassen sich ganz einfach mit unseren Klemmstangen befestigen.


Einen Kommentar schreiben